Theaterstück EuroWG

Heute habe ich als „Europa-Experte“ im Theaterstück „EuroWG“ mitgespielt.

Dieses bundesweit erfolgreiche Theaterprojekt vermittelt jungen Menschen auf schräg-unterhaltsame Weise die schwierig zu erklärende Krise in Europa. Dirk Schubert, europaerfahrener Projektentwickler und –leiter und Thomas Nufer, Regisseur und Autor aus Münster, entwickelten und inszenierten ein überaus witziges, schräges und packendes Bühnenstück besonders für Jugendliche und junge Erwachsene mit dem Titel „Die Euro-WG – wo Geld ist, ist es schön“. In der Aufführung werden Theater und Bildungsarbeit auf besondere Weise verknüpft. Die Schauspieler im Stück stehen dabei stellvertretend für vier europäische Länder und deren Überlebens- und Finanzprobleme in ihrer WG. Es wird unablässig gestritten, diskutiert, gekocht und geliebt. Die unterschiedlichen Lebenseinstellungen und Geldmentalitäten führen zu bisweilen grotesken Verrenkungen und Erklärungsmodellen. Doch überträgt man den Makrokosmos der EU in dieser Weise auf den Mikrokosmos der WG, wird jedem klar, wie sehr dieses brisante Thema unmittelbar in unser Leben eingreift.

Ein tolles Projekt, das ich gerne unterstützt habe.