Moritz Körner MdL: NRW-Koalition fördert talentierte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler – Langenfeld profitiert.

 

Der FDP-Landtagsabgeordnete aus Langenfeld Moritz Körner begrüßt die Förderung der Stadt Langenfeld im Rahmen der Bund-Länder-Initiative „Leistung macht Schule“. Mit der auf zehn Jahren angelegte Initiative werden talentierte und leistungsstarke Kinder und Jugendliche gezielt gefördert – unabhängig von Herkunft, Geschlecht und sozialem Status. Dazu stellen Bund und Länder in gleichen Teilen insgesamt 125 Millionen Euro bereit. Durch die Initiative werden insgesamt 63 Schulen in Nordrhein-Westfalen gefördert, auch die Stadt Langenfeld profitiert davon. Das Konrad-Adenauer-Gymnasium nimmt an dem Programm teil. Moritz Körner freut sich besonders darüber, da er selber sein Abitur am Konrad-Adenauer-Gymnasium gemacht hat.

 

Die von CDU und FDP getragene NRW-Koalition sieht in der Schule den Auftrag, auch besonders begabte Kinder zu fördern und ihnen einen auf sie zugeschnittenen individuellen Bildungsweg zu ermöglichen. Die Bund-Länder-Initiative trägt dem Rechnung und unterstützt die schulischen Entwicklungsmöglichkeiten von leistungsstarken Schülerinnen und Schülern, auch in Langenfeld. Dazu erklärt Körner: „Die Förderung von talentierten und leistungsstarken Schülerinnen und Schülern leistet einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit. Besondere Talente finden sich an jeder Schule, sie müssen nur entdeckt und gefördert werden. Mit der Initiative „Leistung macht Schule“ stellen Bund und Land die dafür benötigten Mittel bereit, damit auch unsere Talente in Langenfeld die Unterstützung bekommen, die sie brauchen“.