Landtagsabgeordneter Körner: Erhaltungsprogramm Landesstraßen stärkt die Infrastruktur in Immigrath und Monheim

Die Landesregierung hat das Landesstraßenerhaltungsprogramm für das Jahr 2018 veröffentlicht. Der FDP Landtagsabgeordnete Moritz Körner zeigt sich erfreut darüber, dass im Kreis Mettmann dadurch die Sanierung der Kreuzung und Fahrbahn der Landesstraße 288 in Immigrath voranschreitet und mit 260.000 Euro gefördert wird. Ebenso die Sanierung der Landesstraße 353, auch bekannt als

Baumberger Chaussee, in Monheim wird möglich, wofür 420.000 Euro bereitgestellt werden.

Körner erklärt: „Der Erhalt von Landstraßen ist insbesondere für einen der dicht besiedelsten Kreise Deutschlands ein wichtiges Unterfangen und macht eine gute Verkehrsanbindung unabdingbar.“

Gut ausgebaute Straßen sind wesentlicher Teil einer funktionierenden Infrastruktur. Dadurch wird auch der Standortfaktor von Immigrath und Monheim zwischen den Ballungsgebieten Düsseldorf, Köln und dem Ruhrgebiet gesichert. „Ich freue mich, dass die Landesregierung sich diesem Thema angenommen hat und die richtigen Schwerpunkte setzt.“, so Körner.